Bauingenieur/in

Der Einfachheit halber verwenden wir in unserer Beschreibung die männliche Form, die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen.

Berufsbeschreibung

Der Bauingenieur ist an Konzeption, Berechnung sowie den technischen Anwendungen verschiedener Bauwerke beteiligt.

Er kann Entwurf, Installation und Regulierung verschiedener Gebäudesysteme (Heizung, Belüftung, Klimatisierung, Leitungssysteme, Brandschutz und Kühlung) sowie Baustellen in Hoch- und Tiefbau und Verkehr (z.B.: Flughäfen, Erdölplattformen, Brücken, Straßen, Eisenbahnstrecken, Tunnel oder Kanäle) planen und leiten.

Diesbezüglich bestimmt er die erforderlichen Systeme und Ausrüstungen, plant Energieversorgung, Systemanordnung und die automatischen Kontrollanlagen, um diese zu überwachen.

Gleichzeitig bereitet er anhand der Architekten- und Bebauungspläne die Pläne und Kostenvoranschläge für die Anlagen vor und kümmert sich um die verwaltungsbezogenen und technischen Aspekte der Arbeiten (Ausschreibungen, Analyse der Angebote, Vertragsvergabe, Kontrolle der Arbeiten, Lösung technischer Probleme). Des Weiteren kann er auch an Forschungsprojekten teilnehmen, die neue Betriebs- oder Regelungsverfahren erarbeiten oder die Effizienz der bestehenden Systeme steigern wollen.

Er entwirft Systeme, die den Nutzeranforderungen bestmöglich entsprechen und die vertretbare Einbau-, Energie- und Instandhaltungskosten mit sich bringen. Er achtet auf die Konformität der Systeme mit den geltenden Bau- und Sicherheitsnormen.

Andere Beschreibungen und Ausbildungswege

In der Wallonie / Bruxelles:

In Deutschland:

 


Übersetzung der Berufsbeschreibung des SIEP (Service d'Information sur les Etudes et les Professions)