Bioingenieur/in

Der Einfachheit halber verwenden wir in unserer Beschreibung die männliche Form, die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen.

Berufsbeschreibung

Der Bioingenieur strebt den Schutz der Natur und/oder ihre optimierte Nutzung an.

Sein Tätigkeitsfeld führt ihn in unterschiedliche Bereiche, wie Chemie und Bioindustrie, Umweltwissenschaften und -technologien oder Agrarwissenschaften.

Damit kann er u.a. in folgenden Funktionen arbeiten: Er beaufsichtigt oder kontrolliert einen landwirtschaftlichen Betrieb; er sorgt für die Ertragssteigerung einzelner Kulturen unter Berücksichtigung ökologischer, wirtschaftlicher und kultureller Faktoren des Landes oder er kümmert sich um die Anpassung, Verwaltung, Analyse und Kontrolle der natürlichen Umgebung und ihre Nutzung.

Trotz der Vielfalt des Berufsfeldes gibt es ein paar Festwerte, denn der Bioingenieur ist vor allem Forscher und ein "Entdecker". Unabhängig seines Betätigungsfeldes untersucht er Situation aus allen Blickwinkeln (u.a. menschlich, wirtschaftlich oder umwelttechnisch) und konzipiert ein System, das den Gegebenheiten bestmöglich angepasst ist, egal ob es sich dabei um ein Naturschutzprojekt, einen Nutzungs- oder Raumordnungsplan, ein Bewässerungssystem oder die Auswahl der geeignetsten Kultur handelt.

Kompetenzen & Handlungsfelder

  • Fundierte Kenntnisse der Agronomie
  • Allgemeine Kenntnisse der lebenden Wissenschaften
  • Fähigkeiten zur Projekt- und Teamleitung
  • Kenntnisse in mehreren Fremdsprachen, darunter auch Englisch
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit diversen Computerprogrammen
  • Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften
     

Soziale Kompetenzen

  • Kreativität
  • Organisation
  • Gründlichkeit und Methode
  • Autonomie
  • Umweltbewusstsein
  • Praktische Veranlagung
  • Vielseitigkeit
  • Ethik
  • Flexibilität
  • Entscheidungsfreude
     

Beruflicher Rahmen

Der Bioingenieur ist bei Forschungszentren, Verwaltungen, NRO (Nichtregierungsorganisationen), Universitäten oder der verarbeitenden Industrie für Agrarerzeugnisse beschäftigt und kann u.a. Berater, Forscher oder Anbauleiter sein. Es gibt viele Beschäftigungsmöglichkeiten und er kann sich auf der ganzen Welt bewerben. Der Bioingenieur hat seinen Arbeitsplatz auf dem Feld, im Labor, im Büro oder auch im Hörsaal.

Andere Beschreibungen und Ausbildungswege

In der Wallonie / Bruxelles:

In Deutschland:

 


Übersetzung der Berufsbeschreibung des SIEP (Service d'Information sur les Etudes et les Professions)