Biomedizinische/r Ingenieur/in

Der Einfachheit halber verwenden wir in unserer Beschreibung die männliche Form, die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen.

Berufsbeschreibung

Der biomedizinische Ingenieur entwickelt fortschrittliche Technologien, dank derer sämtliche Arten von Krankheiten und Verletzungen diagnostiziert und behandelt werden können.

Er entwirft und entwickelt medizinische Geräte und Ausrüstungen. Des Weiteren forscht er auf dem Gebiet der biologischen Systeme und ist damit beauftragt, neue Stoffe für Medizinprodukte zu entwickeln. Er entwirft auch Informatikmaterial und -programme zur medizinischen Nutzung und entwickelt unterschiedliche Technologien für Menschen mit Behinderungen.

Der biomedizinische Ingenieur arbeitet mit Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten und Technikern auf folgenden Gebieten zusammen:

  • Zelltechnologie, Gewebetechnologie, Gentechnologie, mikroskopische Auswertung
  • Biomaterialien, Biomechanik, Orthopädie, Entwicklung von Geräten wie Herzstimulatoren, künstliche Nieren usw.
  • Neurologie, Forschung zu psychischen Störungen
  • Klinische Technologie, Verbesserung der Entwicklung medizinischer Ausrüstung

Beruflicher Rahmen

Der biomedizinische Ingenieur kann u.a. für Industrie, Krankenhäuser, Beratungsstellen oder Forschungszentren arbeiten.

Andere Beschreibungen und Ausbildungswege

In der Wallonie / Bruxelles:

In Deutschland:

 


Übersetzung der Berufsbeschreibung des SIEP (Service d'Information sur les Etudes et les Professions)