Studium im Ausland

Studieren in Luxemburg

Die Universität Luxemburg hebt sich durch die Mehrsprachigkeit der Studien, den internationalen Charakter und die starke Ausrichtung auf die Forschung hervor.

Die Studieneinrichtung (Universität Luxemburg) und der Studienaufbau

Die Universität besteht aus drei Fakultäten:

  • der Fakultät für Wissenschaften, Technologie und Kommunikation
  • der Fakultät für Rechts-, Wirtschafts- und Finanzenwissenschaften
  • der Fakultät für Sprachwissenschaften und Literatur, Geisteswissenschaften, Kunst und Erziehungswissenschaften

Die drei Fakultäten bieten Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Doktoratsstudien an. Der Studienaufbau ist, entsprechend den Bologna-Vorgaben, identisch mit dem in Belgien und den anderen europäischen Ländern.

Zwei Besonderheiten verdienen hier Erwähnung. Zum einen absolvieren die Studierenden während des Bachelorstudiums ein Pflichtsemester im Ausland, zum anderen sind die Studiengänge mehrsprachig (Französisch, Englisch, Deutsch).

Immatrikulation

Studienanwärter/innen aus einem EU-Mitgliedstaat können sich für die verschiedenen Studieneingänge eintragen, sofern sie den Nachweis der Hochschulreife erbringen sowie die Anerkennung dieses Diploms, falls dieser Abschluss nicht in Luxemburg erworben wurde.

Das Immatrikulationsverfahren wird vom Studierendendienst (SEVE) verwaltet. Innerhalb des SEVE gibt es ein Empfangsbüro. Es ist die Hauptanlaufstelle für alle Fragen zur Immatrikulation und den erforderlichen administrativen Schritten.

Die Immatrikulation muss persönlich und für jedes Semester vorgenommen werden. Das heißt, dass jede/r Studierende sich zu Semesterbeginn zurückmelden muss. Es besteht zudem die Möglichkeit, sich online einzutragen.