Beratungsangebote der Berufsorientierung

Beratungsangebote anderer Einrichtungen

Hier erfahren Sie mehr über die Angebote der Partnereinrichtungen des Arbeitsamtes.

Der Dienst Kaleido Ostbelgien

Die Aufgabe von Kaleido Ostbelgien besteht darin, den Schülerinnen und Schülern Hilfestellung zu leisten bei ihrer geistigen, psychischen, körperlichen und sozialen Entwicklung. Auch bieten sie im Rahmen ihrer Tätigkeit Sexualberatung an.

Die Mitarbeiter sind Psychologen, Krankenpflegerinnen, Ärzte und Sozialarbeiter, die in einem Team zusammenarbeiten und somit eine integrative Vorgehensweise gewährleisten. In der Deutschsprachigen Gemeinschaft gibt es vier Knotenpunkte in Bütgenbach, Kelmis, Eupen und Sankt Vith.

Kaleido Ostbelgien unterbreitet den Schülern, Eltern und Lehrern verschiedene Angebote:

  • Schulreifeuntersuchungen und Beratungen beim Übergang vom Kindergarten ins erste Schuljahr
  • Information und Beratung beim Übergang von der Primarschule zur Sekundarschule
  • Gruppenanimation nach Absprache mit der Schule, um die persönliche Entfaltung der Schüler und das Zusammenleben in der Klassengruppe zu fördern
  • Begleitung bei der Entwicklung einer Lernmethode sowie bei der Studien- und Berufswahl
  • Gesundheitsvorsorge: vorbeugende Untersuchungen, Gesundheitserziehung (Zahnprophylaxe und gesunde Ernährung, Sexualerziehung und Aidsprävention, Sicherheit in der Werkstatt und auf dem Schulhof ...)
     

Institut für Aus- und Weiterbildung im Mittelstand und in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Mitarbeiter des IAWM beraten und informieren über  Zugangsvoraussetzungen, Berufe, Fachkunde- und Allgemeinkundeunterrichte in einem Zentrum für Aus- und Weiterbildung des Mittelstandes (ZAWM), offene Lehrstellen usw.

Weitere Aufgaben des IAWM sind u.a.:

  • Koordination und Aufsicht der Kurse und Tätigkeiten im Rahmen der Aus- und Weiterbildung im Mittelstand
  • Förderung der pädagogischen Ausbildung von Lehrkräften und Ausbildern/innen
  • Erstellung von Ausbildungsprogrammen
  • Koordination und Aufsicht von Tests und Prüfungen
  • Genehmigung der Lehrverträge Beaufsichtigung der Lehre im Ausbildungsbetrieb
  • Vorbereitung der Gesellenzeugnisse, Meisterbriefe und Zertifikate

Diese vielseitigen Aktivitäten können als „core business“ des Institutes bezeichnet werden. Darüber hinaus setzt sich das IAWM in zahlreichen Projekten für die Erneuerung, Verbreitung und Europäisierung der Berufsausbildung ein und somit nachhaltig für die Nachwuchssicherung im Handwerk und den Standort Ostbelgien.

Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben

Für Personen mit einer körperlichen oder psychischen Behinderung gibt es ein spezifisches Beratungsangebot. Die entsprechenden Anträge werden in der Regel über die Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben (DSL) gestellt.

Die Mitarbeiter/innen informieren und beraten Menschen im Rahmen eines Praktikums, einer Orientierung, einer Ausbildung oder einer Beschäftigung.

Die Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben begleitet Menschen mit einem Unterstützungsbedarf und vermittelt sie dort, wo sie ihre Fähigkeiten und Interessen am besten einsetzen können.

Die Dienststelle unterstützt auch Menschen, die durch einen Unfall oder einer Krankheit eine Anpassung ihres Arbeitsplatzes benötigen. Arbeitgeber, die Personen mit Unterstützungsbedarf einstellen wollen, können sich ebenfalls bei der Dienststelle anmelden.

Die DSL bietet Dienstleistungen in folgenden Bereichen an:

  • Allgemeine Information und Beratung zu Dienstleistungsangeboten, Wohnressourcen,...
  • Beratung und Begleitung in der Arbeitswelt
  • Begleitung bei der selbstständigen Gestaltung der Freizeit
  • Umsetzung der Barrierefreiheit
  • Unterstützung der Familie und Angehörigen
  • Beratung in finanziellen und rechtlichen Angelegenheiten

Die Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben bietet noch viele weitere Dienstleistungen, die Menschen dazu bemächtigen, ein erfülltes und eigenständiges Leben zu führen.

Die Jugend- und Informationszentren

Der Infotreff in Eupen

Der Infotreff, sprich das Jugendinformationszentrum Eupen, ist vorrangig zuständig für alle Jugendlichen der 4 nördlichen Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft und bietet Jugendlichen u.a. Informationen zu Ausbildung und Beruf.

Das JIZ - Jugendinformationszentrum in St. Vith

Das JIZ ist das Jugendinformationszentrum des Südens der Deutschsprachigen Gemeinschaft und befindet sich im Dienstleistungzentrum im Triangel in St. Vith.

Angeboten werden in beiden Informationszentren Infos & Beratung zu unterschiedlichen Themenbereichen, wie z.B.:

  • Ab ins Ausland
  • Job und Bildung
  • Leben von A - Z
  • Medien
  • Ferienjobinformationen
  • Verkauf von Konzertkarten
  • Kostenlose Ausleihe von Infomaterialien: Bücher, Infomappen, Spiele
  • Vermittlung von Studentenzimmer in Eupen,
  • u.v.m.
     

Die Schulmediotheken der Schulen

  • Königliches Athenäum Eupen

  • Königliches Athenäum St. Vith

  • Robert Schuman Institut

  • Pater Damian Schule

  • César Franck Athenäum

  • Bischöfliches Institut Büllingen

  • Bischöfliche Schule und Technisches Institut St. Vith

  • Maria Goretti Schule

 

ReferNet

Das Belgische Fachwissens- und Referenznetzwerk im Bereich der beruflichen Bildung

Die Berufsberatung des Arbeitsamtes der Deutschsprachigen Gemeinschaft gehört dem Netzwerk ReferNet Belgien an.

Das ReferNet ist ein strukturiertes, dezentralisiertes, vernetztes System zur Erfassung und Verbreitung von Informationen. Das ReferNet wurde vom Cedefop eingerichtet, um der wachsenden Nachfrage nach Informationen zu entsprechen, die Vergleiche zwischen den Entwicklungen und politischen Vorgehensweisen in den Mitgliedstaaten ermöglichen. Es liefert qualitativ hochwertige Informationen über ein breites Spektrum von Entwicklungen auf dem Gebiet der beruflichen Bildung und des Lernens in der Europäischen Union, indem es das Fachwissen von bedeutenden Organisationen zusammenbringt.

Das ReferNet umfasst je ein nationales Konsortium in jedem Mitgliedstaat, das sich aus Organisationen zusammensetzt, die die dortigen Einrichtungen im Bereich der beruflichen Bildung repräsentativ widerspiegeln. Das Netzwerk bringt Organisationen zusammen, die ein gemeinsames Interesse an der Förderung der beruflichen Bildung und des Lernens haben. Es regt den gegenseitigen Austausch von Informationen an und fördert die Gründung von Partnerschaften. Es bietet den Mitgliedern des Konsortiums die Gelegenheit, ihre Kontakte zu anderen internationalen Organisationen in Europa und auch außerhalb Europas auszubauen.

Jedes Konsortium wird von einem nationalen Koordinator geleitet, der für den Aufbau des Konsortiums verantwortlich ist und dafür Sorge trägt, dass die dem Netzwerk anvertrauten Aufgaben zufriedenstellend ausgeführt werden. In Belgien wird das Konsortium von Bruxelles Formation geleitet.

Die Aufgaben des Netzwerks gliedern sich in drei Bereiche:

  • Dokumentation und Verbreitung
  • Sammlung und Auswertung von Informationen
  • Forschung
     

Euroguidance

Euroguidance ist das europäische Netzwerk für Berufsberatung und unterstützt seit 1992 die Berufs- und Bildungsmobilität innerhalb der Europäischen Union. In jedem Mitgliedsstaat der EU und des EWR sowie in der Türkei und der Schweiz stehen ein oder mehrere Euroguidance-Zentren zur Verfügung, die durch die Europäischen Kommission im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen und den jeweiligen nationalen Behörden gefördert werden. In Belgien ist das Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft ein Euroguidance Zentrum.

Das Euroguidance Netzwerk verfolgt insbesondere folgende Ziele:

  • die Förderung der Mobilität in Europa durch die Erstellung und Verbreitung von Informationsmaterial und zur Beratung derjenigen, die sich für ein Studium oder eine Weiterbildung im Ausland interessieren.
  • die Entwicklung einer europäischen Dimension im System der Bildungs- und Berufsinformation und -beratung durch Austausch und Weiterbildung mit dem Ziel, die Kompetenzen der Berater in diesem Bereich zu stärken und innovative Beratungsansätze zu unterstützen.