Deutsch  Français  Home Kontakt Sitemap Login

Berufssoldat/in

(letzte Aktualisierung: April 2010)

Die Aufgaben der belgischen Armee sind: der Schutz des belgischen Territoriums und das ihrer Verbündeten, die Teilnahme an Operationen zur Krisenbewältigung, die Förderung des Friedens und der Stabilität, die Evakuierung von Landesgenossen.
Nationale Unterstützung und humanitäre Hilfe sind ebenfalls Aufgaben, die von unserer Armee wahrgenommen werden.

0. Kurzbeschreibung

Kurzinfos zum Beruf

Kurze Tätigkeitsbeschreibung

Die Aufgaben der belgischen Armee sind: der Schutz des belgischen Territoriums und das ihrer Verbündeten, die Teilnahme an Operationen zur Krisenbewältigung, die Förderung des Friedens und der Stabilität, die Evakuierung von Landesgenossen.

Nationale Unterstützung und humanitäre Hilfe sind ebenfalls Aufgaben, die von unserer Armee wahrgenommen werden.  

 

Arbeitssituation

Durch den Dienst an der Waffe seinem Land zu diesen und dessen Werte zu verteidigen erfordert eine unerschütterliche Motivation. 

Wochenenden und Urlaub sind bei Einsätzen im Ausland keine Selbstverständlichkeit.  Dies erfordert einen hohen Grad an Vorbereitung: mental und physisch.  Diese Verfügbarkeit trägt jedoch allen menschlichen Aspekten Rechnung. 

Einsatzgebiete

Das Militärpersonal der Verteidigung teilt sich unter drei verschiedenen Statuten

  • Berufskader,
  • „Kurzzeit“-Kader,
  • Reservekader 

in drei Kategorien auf:

  • der Freiwillige,
  • der Unteroffizier,
  • der Offizier

Die Verteidigung beschäftigt nicht nur Berufssoldaten. Das Personal umfasst ebenfalls Zivilpersonen und Reservisten.   

 

Aus- und Weiterbildung

Um Einzelheiten zu den Rekrutierungsprozeduren in Erfahrung zu bringen, solltest du dich an das Haus der Verteidigung – Informationszentrum in Lüttich werden.  Dort stehen Berater zu deiner Verfügung, um mit dir die Prozeduren und Möglichkeiten zu erörtern.  

Wichtige Fähigkeiten

  • Disziplin
  • Führungsqualitäten
  • Verhaltensregeln akzeptieren
  • Flexibilität und Verfügbarkeit
  • Technische Fähigkeiten
  • Menschenkenntnis
  • Überzeugungskraft
  • Solidarität
  • Mannschaftsgeist
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Ständige Weiterbildung

  

1. Aufgaben und Tätigkeiten

Die Aufgaben, Arbeitsmöglichkeiten, Tätigkeiten sowie Arbeitsmittel und Objekte

Aufgaben

Die Aufgaben der belgischen Armee sind: der Schutz des belgischen Territoriums und das ihrer Verbündeten, die Teilnahme an Operationen zur Krisenbewältigung, die Förderung des Friedens und der Stabilität und die Evakuierung von Landesgenossen.
Nationale Unterstützung und humanitäre Hilfe sind ebenfalls Aufgaben, die von unserer Armee wahrgenommen werden.

Die Armee funktioniert entsprechend den drei folgenden Grundprinzipien: eine einheitliche Struktur, eine internationale Zusammenarbeit und eine zivil-militärische Kooperation. Die Operationen der Verteidigung unterliegen ihren vier Komponenten: Heer, Luftwaffe, Marine und Sanitätsdienst. Sie sind in einer einheitlichen Abteilung „Opération et Entrainement“ zusammengefasst.
Andere Militärsabteilungen sorgen für den ordnungsgemäßen Betrieb dieser Komponenten in solch vielfältigen Bereichen wie menschliche und materielle Ressourcen, Wohlbefinden, Finanzen, Ausbildung und Öffentlichkeitsarbeit, …

Im Rahmen der Operationen zur Krisenbewältigung schließlich interveniert die Armee in enger Zusammenarbeit mit den zivilen Behörden. Im Bereich der humanitären Hilfe, dem Wiederaufbau in den betreffenden Ländern und der Schaffung eines gesicherten Umfeldes kooperieren unsere Streitkräfte mit den staatlichen Behörden, mit nichtstaatlichen Organisationen und mit Privatunternehmen.
Dieser Aspekt umfasst ebenfalls die nationale Unterstützung. Wenn die zivilen Mittel nicht ausreichen oder im Falle von bedeutenden Katastrophen kann die Armee zahlreiche Aufgaben zugunsten der Allgemeinheit wahrnehmen.

Arbeitsmöglichkeiten

Das Militärpersonal der Verteidigung teilt sich unter drei verschiedenen Statuten

  • Berufskader,
  • „Kurzzeit“-Kader
  • Reservekader 

in drei Kategorien auf:

  • der Freiwillige,
  • der Unteroffizier,
  • der Offizier

Die Verteidigung beschäftigt nicht nur Berufssoldaten. Das Personal umfasst ebenfalls Zivilpersonen und Reservisten.

Eine breite Auswahl an Berufszweigen und Karrieremöglichkeiten werden angeboten:

Komponente Heer

Infanteristen, Fallschirmjäger, Panzereinheiten, Pioniereinheit, Logistik (Wartung und Reparatur des Materials), Kommunikations- und Informationssysteme, Militärpolizei, Minenräumdienst, …

Komponente Luftwaffe

Flugzeugtechniker, Feuerwehrsoldat, Fluglotse, Pilot (Flugzeug und Hubschrauber), …

Komponente Marine

Überwachung der Hoheitsgewässer, Fischereiaufsicht, Überprüfung von Schiffen, Minen aufspüren, Techniker, Verpflegung, Beobachter, …

Komponente Sanitätsdienst

Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Allgemeinmediziner, diverse Spezialisten, Apotheker, Betreuung der Hundestaffel

Tätigkeiten

Durch das große Angebot der unterschiedlichsten Berufsmöglichkeiten, ist an dieser Stelle eine Auflistung der Tätigkeiten nicht möglich.

2. Anforderungen

Körperliche Merkmale - Persönlichkeitsmerkmale - Arbeitssituation

Körperliche Merkmale

  • gute körperliche Kondition

Persönlichkeitsmerkmale

Nötige Fähigkeiten und Eigenschaften

  • Disziplin
  • Führungsqualitäten
  • Verhaltensregeln akzeptieren
  • Flexibilität und Verfügbarkeit
  • Technische Fähigkeiten
  • Menschenkenntnis
  • Überzeugungskraft
  • Solidarität
  • Mannschaftsgeist
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Ständige Weiterbildung

Interessen

  • seinem Land dienen
  • Technik
  • Auslandsaufenthalte

Arbeitssituation

Durch den Dienst an der Waffe seinem Land zu diesen und dessen Werte zu verteidigen erfordert eine unerschütterliche Motivation.

Wochenenden und Urlaub sind bei Einsätzen im Ausland keine Selbstverständlichkeit. Dies erfordert einen hohen Grad an Vorbereitung: mental und physisch. Diese Verfügbarkeit trägt jedoch allen menschlichen Aspekten Rechnung.

Der Soldat ist ebenfalls der Notwendigkeit kontrollierter Gewaltanwendung ausgesetzt. Trotz aller gegeben Sicherheits- und Schutzmaßnahmen ist und bleibt der Rückgriff auf die legitime Gewaltanwendung gefährlich.

3. Ausbildung / Studium

Allgemeine Anwerbungsbedingungen - Rekrutierung - Anerkennung und Gleichstellung der Diplome

Allgemeine Anwerbungsbedingungen

Alle Prüfungen können in deutscher Sprache abgelegt werden.

Für die Ausbildung muss der Anwärter sich aber für die französische bzw. niederländische Sprache entscheiden.

Zulassungsbedingungen
  • Belgier oder Bürger eines Mitgliedstaates der Europäischen Union sein
  • Im Jahr der Einberufung höchstens 33 Jahre alt sein (25 Jahre für Piloten)
  • Eine Grundauswahlprüfung (medizinische Untersuchung, Konditionstests und mehrere psychotechnischen Examen) bestehen
Erforderliches Studienniveau

Bei jeder Rekrutierung sind spezifische Erfordernisse in bezug auf die vorzulegenden Diplome festgelegt.

  • Der Freiwilligenanwärter muss mindestens eine Bescheinigung des Primarschulwesens vorlegen
  • Der Unteroffiziersanwärter muss mindestens eine Bescheinigung des 4. Jahres des Sekundarschulwesens vorlegen
  • Der Offiziersanwärter muss eine Bescheinigung vorlegen, die ihn zu einem Hochschulstudium berechtigt

Rekrutierung

Um Einzelheiten zu den Rekrutierungsprozeduren in Erfahrung zu bringen, solltest du dich an das Haus der Verteidigung – Informationszentrum in Lüttich werden. Dort stehen Berater zu deiner Verfügung, um mit dir die Prozeduren und Möglichkeiten zu erörtern.

Anerkennung und Gleichstellung der Diplome

Um eine Kandidatur einreichen zu dürfen, müssen sie ihr Diplom in Belgien anerkennen lassen. Für die Gleichstellung und Anerkennung von schulischen Abschlüssen (vom Primarschulabschluss bis zum Universitätsabschluss) in der Deutschsprachigen Gemeinschaft ist das Ministerium zuständig. Dort sind auch weitere Informationen zu diesem Thema erhältlich.

Kontakte

Ministerium der DG
Fachbereich Aussenbeziehungen und Regionalentwicklung
Gospertstraße 1
4700 Eupen
Tel.: +32 87 596300
Fax: +32 87 552891
http://www.dglive.be

Maison de la Défense
Centre d'Informations de Liège
Quartier Médecin Lieutenant Joncker
Rue Saint-Laurent 79
4000 Liège
Tel.: 0800 33348 (Gratis)
oder +32 4 2208421
Fax: +32 4 2208429
Email: +CCINFRA-LIEGE-CI-MITS@mil.be
http://www.mil.be

4. Weiterbilung und Spezialisierung

Weiterbildungsmöglichkeiten in Belgien

Weiterbildungsmöglichkeiten in Belgien

Die Verteidigung legt großen Wert auf die ständige Weiterbildung. Sowohl zu Beginn der Laufbahn als auch im Nachhinein kommen die Rekruten in den Genuss zahlreicher Kurse und Ausbildungslehrgänge.

5. Verwandte Berufe

Verwandte Berufe

Links

6. Sonstige Informationsquellen

Internet- und Kontaktadressen

Hinweise zu Literatur und Medien, Internet- und Kontaktadressen
Links
Kontakte

Maison de la Défense
Centre d'Informations de Liège
Quartier Médecin Lieutenant Joncker
Rue Saint-Laurent 79
4000 Liège
Tel.: 0800 33348 (Gratis)
oder +32 4 2208421
Fax: +32 4 2208429
Email: +CCINFRA-LIEGE-CI-MITS@mil.be
http://www.mil.be

7. Berufsfilme

Berufsfilme

Filme zum Beruf

  Mil TV (Belgien - auf Französisch und Niederländisch)

 

Stichwortsuche
Weitere Links
aktuelle Stellenangebote
Le Forem - Dienst für Ausbildung und Beschäftigung der Wallonischen Region
VDAB - Flämischer Dienst für Vermittlung und Ausbildung
Actiris - Dienst der Region Brüssel für Arbeitsvermittlung
Eures - Das europäische Portal zur beruflichen Mobilität
Berufenet - Das Netzwerk für Berufe der Bundesagentur für Arbeit


logo_demetec © Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft | Impressum