Deutsch  Français  Home Kontakt Sitemap Login

Reinigungsfachkraft

(letzte Aktualisierung: September 2008)

Reinigungsfachkräfte reinigen überwiegend den Innenbereich von Gebäuden aller Art. Anhand eines Arbeitsplans befreien sie jedes Büro von Staub und Schmutz, leeren die Mülleimer, wischen den Boden. Reinigungsfachkräfte erkennen die verschiedenen Oberflächen bzw. deren Materialien und wählen dementsprechend die geeigneten Produkte, Geräte und Maschinen.

0. Kurzbeschreibung

Kurzinfos zum Beruf

Kurze Tätigkeitsbeschreibung

Reinigungsfachkräfte reinigen überwiegend den Innenbereich von Gebäuden aller Art.

Anhand eines Arbeitsplans befreien sie jedes Büro von Staub und Schmutz, leeren die Mülleimer, wischen den Boden.

Reinigungsfachkräfte erkennen die verschiedenen Oberflächen bzw. deren Materialien und wählen dementsprechend die geeigneten Produkte, Geräte und Maschinen.  

 

Arbeitssituation

Die Reinigungsfachkraft arbeitet meist im Stehen. Dabei ist sie viel in Bewegung.

Sie arbeitet meist außerhalb der Bürozeiten, früh am Morgen oder nach Feierabend des Betriebspersonals.  Teilzeitarbeit in diesem Beruf sehr verbreitet.  

 

Einsatzgebiete

Die Reinigungsfachkraft säubert Büro- und Geschäftsräume oder öffentliche Gebäude wie Schulen, Banken, Flughäfen, soziale Einrichtungen usw.  Auch in Krankenhäusern oder Laboratorien finden sie Arbeit. 

Reinigungsfachkräfte können von einem Betrieb eingestellt werden, den sie dann zu reinigen hat.  Eine andere Möglichkeit ist es, für eine Reinigungsfirma zu arbeiten.  Das System der Dienstleistungsschecks bietet eine weitere Möglichkeit.  

 

Aus- und Weiterbildung

Eine Ausbildung zur Reinigungsfachkraft wird allein für Arbeitssuchende vom Arbeitsamt der DG, dem FOREM, von Bruxelles Formation und dem VDAB angeboten. Es handelt sich um das einzige in Belgien anerkannte Zertifikat.

Das Arbeitsamt der DG bietet halbjährlich eine berufsbildende Maßnahme zur Ausbildung von Reinigungsfachkräften an.  

 

Schlüsselfertigkeiten

  • Produktkenntnisse
  • Initiative ergreifen
  • Teamfähigkeit 

 

Wichtige Fähigkeiten

  • Sorgfalt
  • Gewissenhaftes Arbeiten
  • Selbständigkeit
  • Diskretion
  • Verantwortungsbewusstsein 

1. Aufgaben und Tätigkeiten

Die Aufgaben, Arbeitsmöglichkeiten, Tätigkeiten sowie Arbeitsmittel und Objekte

Aufgaben

Der Beruf der Reinigungsfachkraft ist wohl einer der am schlechtesten angesehenen Berufe in unserer Gesellschaft. Häufig wird er als minderwertig dargestellt. Dabei handelt es sich bei diesem Beruf nicht um eine „Putzfrau“, hier geht es um weitaus mehr als das bloße Putzen.

Die Reinigungsfachkraft säubert Büro- und Geschäftsräume oder öffentliche Gebäude wie Schulen, Banken, Flughäfen, soziale Einrichtungen etc.

Ohne technisches Wissen kommt die Reinigungsfachkraft nicht aus. Sie erkennt die verschiedenen Materialien und wählt das geeignete Produkt und die anwendbare Methode aus. Sie kennt die verschiedenen Maschinen, die ihr zur Verfügung stehen und benutzt sie gemäß der Bedienungsanleitung. Auch die Piktogramme auf den Reinigungsprodukten muss sie erkennen können, um sie richtig zu dosieren, das zu putzende Material nicht anzugreifen oder sich selbst nicht in Gefahr zu bringen. Dabei wird immer darauf geachtet, umweltgerecht zu reinigen.

Die Reinigungsfachkraft kann auch in Krankenhäusern oder Laboratorien arbeiten. Dann geht ihre Arbeit weit über das Säubern im klassischen Sinn hinaus. Hier ist die Desinfektion des Operationstraktes aus Gründen der Hygiene und Gesundheitsvorsorge unvermeidbar.

Die Reinigungsfachkraft muss ihre Arbeit organisieren und planen können. Wenn sie ein Büro reinigt, werden nicht jeden Tag dieselben Aufgaben ausgeführt. Türen werden nur einmal im Monat gereinigt, die Mülleimer müssen jeden Tag geleert werden, nass wird der Boden einmal die Woche gewischt usw. Auch Techniken zum Unterhalt und Schutz des Bodens wie die Behandlung von Parkett werden nicht jede Woche angewendet.

Die Arbeit der Reinigungsfachkräfte kann in verschiedene Gruppen eingeteilt werden:

  • die klassische Reinigung basiert auf Haushaltstechniken und enthält des Reinigen von Böden und sanitären Anlagen;
  • die Fenster putzen;
  • die Reinigung in der Schwerindustrie betrifft Maschinen, Hochöfen, … Diese Art der Reinigung wird mittels schweren Maschinen getätigt;
  • die spezifische Reinigung im Nahrungsmittelsektor oder im Krankenhausmilieu.

Die Reinigungsfachkraft kann die Karriereleiter emporsteigen, indem sie Gruppenleiter oder Inspektor wird, der die Arbeit mit dem Kunden kontrolliert. Dann gehören auch administrative Arbeiten wie Preisangebote oder Rechnungen erstellen und den Kundenkontakt pflegen zu ihrem Tätigkeitsbereich.


Arbeitsmöglichkeiten

Die Reinigungsfachkraft kann von einem Betrieb eingestellt sein, den sie dann zu reinigen hat. Dies kann im öffentlichen Dienst oder im privaten Sektor sein.

Eine andere Möglichkeit ist es, für eine Reinigungsfirma zu arbeiten. Diese schickt ihre Mitarbeiter dann in die verschiedenen Betriebe. Die Reinigungsfachkraft kann sich auch selbständig machen, doch dies ist sehr teuer, da die verschiedenen Maschinen gekauft werden müssen und zusätzlich ist die Konkurrenz groß.

Eine weitere Möglichkeit bietet das System der Dienstleistungsschecks. Arbeitgeber in der Deutschsprachigen Gemeinschaft sind die „Alternative VoG“ sowie die Zeitarbeit-Agenturen.

Tätigkeiten

  • Arbeitsvorbereitung
    • Putzwagen und Material vorbereiten
    • Organisation der Arbeit
    • Analyse der zu reinigenden Fläche
    • Lektüre der Gebrauchsanleitungen
    • Wahl des Produktes
    • Dosierung des Produktes
    • Beachtung der Sicherheits- und Hygienevorschriften
  • Reinigung
    • Mülleimer leeren
    • Möbel und Accessoires reinigen
    • Trockene Reinigung der Fläche
    • Nasse Reinigung der Fläche
    • Reinigung der sanitären Anlagen
    • Auffüllen von Papier
    • Gläserne Oberflächen reinigen
  • Spezifische Reinigungsarbeiten
    • Reinigung von Marmor, Kristall …
    • Reinigung eines Teppichs
    • Reinigung eines Fahrzeugs
    • Desinfektion
  • Unterhaltsarbeiten
    • Unterhalt von Textilböden
    • Schutzversiegelung von Parkettböden
    • Polymerisierung von Vinyl- und Linoleumböden
    • Kristallisierung von kalkhaltigen Böden
    • Renovierung von Marmor
  • Nachbereitung
    • Kontrolle der gereinigten Fläche
    • Kontrolle des Vorrats und Auffüllung
    • Unterhalt des Materials


Arbeitsmittel und Objekte

  • Handwerkzeug
    • Besen, Raclette, Leder, Schwamm, Eimer etc.
  • Reinigungsmaschinen
    • Hochdruckreiniger
    • Staubsauger
    • Einscheibenmaschine
    • Reinigungsautomat
    • Injektion / Extraktion
  • Reinigungsprodukte
    • Saure Produkte
    • Alkalische Produkte
    • Neutrale Produkte

2. Anforderungen

Körperliche Merkmale - Persönlichkeitsmerkmale - Arbeitssituation

Körperliche Merkmale

  • Gute körperliche Kondition
  • Allergiefrei sein (Reinigungsprodukte)

Persönlichkeitsmerkmale

Nötige Fähigkeiten

  • Produktkenntnisse
  • Initiative ergreifen
  • Im Team arbeiten

Eigenschaften

  • Höflichkeit
  • Diskretion
  • Pünktlichkeit
  • Selbständigkeit
  • Hilfsbereitschaft
  • Gewissenhaftes Arbeiten
  • Aufmerksamkeit
  • Sorgfalt
  • Anpassungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein

Interessen

  • Körperlich tätig sein
  • Mit Maschinen umgehen
  • Mit chemischen Produkten umgehen
  • Kommunikation mit Kunden

Arbeitssituation

Die Reinigungsfachkraft arbeitet meist im Stehen. Dabei ist sie viel in Bewegung. Damit sie ihrem Rücken nicht schadet, ist eine ergonomische Haltung beim Reinigen und Heben unvermeidbar.

Sie arbeitet meist außerhalb der Bürozeiten, früh am Morgen oder nach Feierabend des Betriebspersonals. Die Teilzeitarbeit ist in diesem Beruf sehr verbreitet.

Sie arbeitet alleine oder in einem Team mit Aufsicht eines Vorarbeiters.

Die Arbeit ist abwechslungsreich, denn das Programm ändert täglich.

Die Reinigungsfachkraft trägt Arbeitskleidung, um ihre Haut vor aggressiven Produkten zu schützen. Beim Gebrauch dieser Produkte muss sie Sicherheits- und Hygieneregeln beachten.

3. Ausbildung / Studium

Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten in Belgien und in der Deutschsprachigen Gemeischaft - Anerkennung und Gleichstellung der Diplome

Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten in Belgien

Eine Ausbildung zur Reinigungsfachkraft wird allein für Arbeitssuchende vom Arbeitsamt der DG, dem FOREM, von Bruxelles Formation und dem VDAB angeboten. Es handelt sich um das einzige in Belgien anerkannte Zertifikat.
Weitere Informationen erteilt die Union Générale du Nettoyage (UGBN).

Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Berufsbildende Maßnahmen des Arbeitsamts der DG

Zulassungsbedingungen

Die Person muss beim Arbeitsamt der DG als Arbeitsuchender eingetragen sein oder sich eintragen lassen. Des weiteren darf man keine gesundheitlichen Einschränkungen haben.

Die Ausbildung kann auch modular für Arbeiter von Betrieben der paritätischen Kommission 121 organisiert werden.

Ausbildungsort

Berufsbildungszentrum Reiningstechniken Eupen

Dauer

Der Unterricht findet während 12 Wochen werktags von 08:30 bis 14:30 Uhr statt. Zusätzlich wird ein Praktikum von vier Wochen in einem Betrieb der UGBN (Union générale belge du nettoyage) absolviert.

Inhalt

Modul

Stunden

Allgemeine Reinigungstechniken

48

Reinigung eines Büros

30

Reinigung der sanitären Anlagen

30

Polymerisierung eines Bodens

72

Renovierung eines Holzbodens

36

Kristallisierung eines kalkhaltigen Bodens

42

Unterhalt eines Textilbodens

72

Komplette Reinigung eines Fahrzeugs

30

Praktikum

120

Kosten

Die Ausbildung ist kostenlos für Arbeitssuchende.


Anerkennung und Gleichstellung der Diplome

Für die Gleichstellung und Anerkennung von schulischen Abschlüssen (vom Primarschulabschluss bis zum Universitätsabschluss) in der Deutschsprachigen Gemeinschaft ist das Ministerium zuständig. Dort sind auch weitere Informationen zu diesem Thema erhältlich.

Kontakte

Arbeitsamt der DG
Berufsbildungszentrum Reinigungstechniken
Vervierser Straße 71 A
4700 Eupen
Tel.: +32 87 638900
Email: ausbildung@adg.be

UGBN - Union générale belge du nettoyage
Avenue des Nerviens 117 - bte 48 bis
1040 Bruxelles
Tel.: +32 2 7321342
Fax: +32 2 7350787
http://www.absugbn.be

4. Weiterbildung und Spezialisierung

Weiterbildungsmöglichkeiten in Belgien

Weiterbildungsmöglichkeiten in Belgien

Die Reinigungsfachkraft kann die Karriereleiter erklimmen, indem sie z.B. Vorarbeiter oder Reinigungsinspektor wird. Alba-Concept bietet in Zusammenarbeit mit der Union générale du Nettoyage Weiterbildungen an.

Links
Kontakte

Alba-Concept Wallonie
Avenue Prince d'Orange 3
1420 Braine-Alleud
Tel.: +32 2 3873289
Fax: +32 2 3846407
Email: ftyssens@alba-concept.be
http://www.alba-concept.be

UGBN - Union générale belge du nettoyage
Avenue des Nerviens 117 - bte 48 bis
1040 Bruxelles
Tel.: +32 2 7321342
Fax: +32 2 7350787
http://www.absugbn.be

5. Verwandte Berufe

Verwandte Berufe

  • Reinigungsinspektor

6. Sonstige Informationsquellen

Hinweise zu Literatur und Medien, Internet- und Kontaktadressen

Hinweise zu Literatur und Medien, Internet- und Kontaktadressen
Links
Kontakte

EFCI - Europäischer Dachverband der Reinigungsbranche
Rue de l'Association 27
1000 Bruxelles
Tel.: +32 2 2258330
Fax: +32 2 2258339
Email: office@feni.be
http://www.feni.be/index.php?id=1&L=2

UGBN - Union générale belge du nettoyage
Avenue des Nerviens 117 - bte 48 bis
1040 Bruxelles
Tel.: +32 2 7321342
Fax: +32 2 7350787
http://www.absugbn.be

7. Berufsfilme

Berufsfilme

Filme zum Beruf

 

Hier findet ihr Links zu Filmen über den Beruf Reinigungsfachkraft:

 

Berufsinformation des VDAB (Belgien - auf Niederländisch)

Berufsinformation des VDAB (Belgien - auf Niederländisch)

Stichwortsuche
Weitere Links
aktuelle Stellenangebote
Le Forem - Dienst für Ausbildung und Beschäftigung der Wallonischen Region
VDAB - Flämischer Dienst für Vermittlung und Ausbildung
Actiris - Dienst der Region Brüssel für Arbeitsvermittlung
Eures - Das europäische Portal zur beruflichen Mobilität
Berufenet - Das Netzwerk für Berufe der Bundesagentur für Arbeit


logo_demetec © Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft | Impressum