Deutsch  Français  Home Kontakt Sitemap Login

Innenarchitekt/in

(letzte Aktualisierung: März 2011)

Innenarchitekten bzw. Innenarchitektinnen sind zuständig für die gestaltende, technische und wirtschaftliche Planung von Innenräumen im Neubau oder im Altbau. Sie führen im Vorfeld eines Projektes ausführliche Gespräche mit den Kunden. Kundenwünsche müssen festgestellt werden, der finanzielle Rahmen abgesteckt und Gestaltungsvorschläge präsentiert werden.

1. Aufgaben und Tätigkeiten

Die Aufgaben, Arbeitsmöglichkeiten, Tätigkeiten sowie Arbeitsmittel und Objekte

Aufgaben

Aufgabe von Innenarchitekten und Innenarchitektinnen ist die gestaltende, technische und wirtschaftliche Planung von Innenräumen im Neubau oder im Altbau. Sie beraten und vertreten den Bauherren in allen mit der Bauplanung und Bauausführung zusammenhängenden Fragen und überwachen die Bauausführung.

Innenarchitekten und Innenarchitektinnen führen im Vorfeld eines Projektes ausführliche Gespräche mit den Kunden. Die Kundenwünsche müssen festgestellt werden, der finanzielle Rahmen abgesteckt und Gestaltungsvorschläge präsentiert werden.

Nach den Wünschen der Auftraggeber fertigen sie Detailzeichnungen aller Einzelelemente der Einrichtungen an, holen Angebote von Lieferfirmen und Handwerksbetrieben ein, prüfen Kostenvoranschläge, vergeben Aufträge im Namen des Bauherrn, koordinieren alle Arbeiten und sorgen für die Einhaltung der Termine und die fristgerechte Fertigstellung.

Vieles kann heute mit Hilfe des PCs erledigt werden, von skizzenhaften Darstellungen über die Detail- und Werkplanung bis hin zum kompletten Bauantrag für die Baubehörde. Der Umgang mit einschlägiger Bau-Software und CAD-Programmen gehört zum Arbeitsalltag.

Arbeitsmöglichkeiten

Innenarchitekten und Innenarchitektinnen arbeiten häufig als Selbständige.

Sie finden ansonsten Arbeitsmöglichkeiten in Einrichtungs- und Möbelhäusern oder in Architektur- und Ingenieurbüros.

Tätigkeiten

  • Vorplanung und Entwurfsplanung
    • Vorgespräch mit den Auftraggebern
    • Vorprojekt entwickeln, unter Berücksichtigung wesentlicher gestalterischer, technischer, bauphysikalischer, wirtschaftlicher Aspekte
    • Besprechungen und Beratungen bezüglich der Vorprojekte mit allen zuständigen Fachleuten
    • Planungskonzept durcharbeiten, mit Erarbeitung eines vollständigen Entwurfs
    • Leistungen anderer Handwerker in die Kostenplanung integrieren
    • Baukosten ermitteln, Entwurfsunterlagen zusammenfassen
  • Vergabe von Bauleistungen
    • Lastenbeschreibungen für die verschiedenen Aufgaben erstellen
    • Kostenvoranschläge bei verschiedenen Unternehmen einholen
    • Kosten vergleichen
    • Aufträge – im Namen des Kunden - erteilen
  • Überwachung der Arbeiten
    • Bauausführung auf Übereinstimmung mit den Ausführungsplänen und Leistungsbeschreibungen überwachen
    • Bauabnahme, Kostenfeststellung und Rechnungsprüfung durchführen

Arbeitsmittel und Objekte

  • Baupläne
  • Bauvorschriften und Normensammlungen
  • Vorprojekte und Modelle
  • Entwurfs-, Detail- und Ausführungszeichnungen
  • Computer
    • Spezielle Software (CAD-Anwendungen …)
    • Internet und Email

2. Anforderungen

Körperliche Merkmale - Persönlichkeitsmerkmale - Arbeitssituation

Körperliche Merkmale

  • Finger- und Handgeschicklichkeit
  • Eignung für Fein- und Präzisionsarbeiten
  • Konzentrationsfähigkeit
  • gutes, auch korrigiertes Sehvermögen

Persönlichkeitsmerkmale

Nötige Fähigkeiten

  • gute Wahrnehmungs- und Bearbeitungsgeschwindigkeit
  • gute visuelle Fähigkeiten
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Material- und Produktkenntnisse
  • Sinn für die ästhetische Wirkung von Formen, Werkstoffe und Farben
  • Sinn für Licht und Dunkel im Raum
  • Sinn für technische Fragen (Schreinerarbeiten, Elektrikarbeiten, …)
  • Zeichnerisches Darstellungsvermögen
  • Plastisches Darstellungsvermögen
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Kenntnisse in Architektur
  • Kenntnisse in Kunstgeschichte

Eigenschaften

  • Kreativität, Einfallsreichtum
  • planvolle, systematische Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein
  • genaue, sorgfältige Arbeitsweise
  • Kooperationsfähigkeit
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Stressbeständig sein
  • Selbstsicherheit
  • Selbständiges Arbeiten
  • Lernbegierig sein
  • Qualitätsbewusstsein

Interessen

  • Neigung zu zeichnerisch-entwerfender Tätigkeit
  • Interesse am Umgang mit Farben, Werkstoffen und Formen
  • Neigung zum Beraten und Überzeugen
  • Neigung zu planender, organisierender Tätigkeit


Arbeitssituation

Zu Beginn ihrer Arbeiten für einen neuen Kunden analysieren Innenarchitekten und Innenarchitektinnen genau die Anforderungen und Bedingungen des Auftrages.

Mit ihren Konzepten beeinflussen sie das Wohlbefinden der Menschen, die sich später in diesen Räumen aufhalten. Dazu begeben sie sich zum Kunden, zum Ort des Auftrages, um die Arbeit und die Vorstellungen der Kunden besser definieren zu können.

Einen großen Teil ihrer Arbeit erledigen sie im Büro, meist am Computer, seltener am Zeichentisch. Ansonsten besuchen sie ihre Kunden, besichtigen einzurichtende Räume und Häuser und verhandeln mit anderen Handwerken.

In der Regel arbeiten Innenarchitekten und Innenarchitektinnen tagsüber im Rahmen einer Fünf-Tage-Woche. Bei Terminarbeiten, Wettbewerben oder beim Auftreten von unvorhersehbaren Problemen fallen häufig Überstunden an.

Auch selbständige Innenarchitekten müssen sich mit längeren Arbeitstagen abfinden. Um ihr Arbeitspensum zu schaffen, arbeiten sie häufig auch abends und am Wochenende. Termine bei Kunden und Baufirmen, kurzfristige Änderungen und zusätzliche Planungen sprengen den Zeitrahmen häufig.

3. Ausbildung / Studium

Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten in Belgien und Deutschland - Anerkennung und Gleichstellung der Diplome

Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten in Belgien

Zwei Optionen sind im Hochschulwesen der Französischen Gemeinschaft möglich (Hochschulstudium, lange Dauer):

  • Domaine des arts plastiques visuels et de l’espace – Mobilier et Design – Architecture d’intérieur
  • Domaine des arts plastiques visuels et de l’espace – Arts de l’espace – Création d’intérieurs

Informationen für die Französischsprachige Gemeinschaft erteilt der Service d’information sur les études et les professions (SIEP), weitere Informationen zum Unterrichtswesen in der Französischsprachigen Gemeinschaft finden Sie im Internet.

Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten in Deutschland

Den berufsqualifizierenden Abschluss Diplom-Ingenieur/in – Innenarchitektur erreicht man über ein Studium an Fachhochschulen und Kunsthochschulen.

Innenarchitektur wird an Universitäten nur als Einzelfach oder Studienschwerpunkt angeboten.

Als Zugangsalternativen für Aufgaben im Design von Möbeln und Einrichtungsgegenständen kommen auch Diplom-Designer/innen in Frage.

Anerkennung und Gleichstellung der Diplome

Für die Gleichstellung und Anerkennung von schulischen Abschlüssen (vom Primarschulabschluss bis zum Universitätsabschluss) in der Deutschsprachigen Gemeinschaft ist das Ministerium zuständig. Dort sind auch weitere Informationen zu diesem Thema erhältlich.

Links

4. Weiterbildung und Spezialisierung

Weiterbildungsmöglichkeiten in Belgien und in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Weiterbildungsmöglichkeiten in Belgien

Die Association des Architectes d’Intérieur de Belgique organisiert regelmäßig Weiterbildungen.

Weiterbildungsmöglichkeiten in Deutschland

Informationen zum Weiterbildungsangebot in Deutschland finden Sie im Internet.

Links

5. Verwandte Berufe

Verwandte Berufe

  • Designer/in
  • Architekt/in
  • Dekorateur / Raumausstatter
  • Lichtplaner/in
  • Farbberater/in
Links

6. Sonstige Informationsquellen

Hinweise zu Literatur und Medien, Internet- & Kontaktadressen

Hinweise zu Literatur und Medien, Internet- und Kontaktadressen

Links
Kontakte

AiNB - Association des Architectes d’Intérieur de Belgique asbl
Rue de Spa 8
1000 Bruxelles
Tel.: +32 2 2380620
Fax: +32 2 2380611
Email: secretariaat@ainb.be
http://www.ainb.be

Stichwortsuche
Weitere Links
aktuelle Stellenangebote
Le Forem - Dienst für Ausbildung und Beschäftigung der Wallonischen Region
VDAB - Flämischer Dienst für Vermittlung und Ausbildung
Actiris - Dienst der Region Brüssel für Arbeitsvermittlung
Eures - Das europäische Portal zur beruflichen Mobilität
Berufenet - Das Netzwerk für Berufe der Bundesagentur für Arbeit


logo_demetec © Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft | Impressum