Deutsch  Français  Home Kontakt Sitemap Login

Bauzeichner/in

(letzte Aktualisierung: Mai 2015)

Bauzeichner/innen erstellen maßstabsgerechte Zeichnungen und Pläne für den Baubereich. Sie setzen die Entwurfsskizzen und Vorgaben von Architekten und Architektinnen. Damit schaffen sie die Grundlage für eine einwandfreie Bauausführung im Architekturbau, im Ingenieurbau und im Tief-, Straßen- und Landschaftsbau.
Bevor Zeichnungen und Pläne erarbeitet werden, werten Bauzeichner/innen Geländeaufnahmen und Bauausschreibungsunterlagen aus.

0. Kurzbeschreibung

Kurzinfos zum Beruf

Kurze Tätigkeitsbeschreibung

Bauzeichner/innen erstellen maßstabsgerechte Zeichnungen und Pläne für den Baubereich. Sie setzen die Entwurfsskizzen und Vorgaben von Architekten und Architektinnen. Damit schaffen sie die Grundlage für eine einwandfreie Bauausführung im Architekturbau, im Ingenieurbau und im Tief-, Straßen- und Landschaftsbau.

Bevor Zeichnungen und Pläne erarbeitet werden, werten Bauzeichner/innen Geländeaufnahmen und Bauausschreibungsunterlagen aus.

Arbeitssituation

Bauzeichner/innen führen ihre körperlich leichte Arbeit meist im Sitzen durch.  Im Stehen arbeiten sie wenn sie am Reißbrett arbeiten müssen. 

Durch enge Fertigstellungstermine kann Zeitdruck entstehen, gegebenenfalls sind auch Überstunden zu leisten.

Einsatzgebiete

Bauzeichner/innen sind insbesondere in Ingenieur- und Architekturbüros, sowie bei Baubehörden tätig. Im Baugewerbe können sie in den Bereichen Hoch-, Tief- und Verkehrsbau arbeiten. Auch in der allgemeinen öffentlichen Verwaltung – vor allem in der Bauverwaltung – finden sie Arbeit. In der Industrie finden sie in Unternehmen mit eigenen Bauabteilungen Arbeit. 

Aus- und Weiterbildung

Sekundarschule: RSI bietet im technischen Unterricht die Option „Bauzeichnen und öffentliche Arbeiten“ an.

Schlüsselfertigkeiten

  • Erstellen von technischen Unterlagen (konventionell und computergestützt)
  • Arbeiten nach technischen Unterlagen
  • Fachbezogene Rechtsvorschriften
  • Baulehre
  • Zeichnerisches Darstellungsvermögen
  • Erweiterte EDV-Kenntnisse
  • Kenntnisse in Vermessungskunde
  • Kenntnisse in der Sicherheitskoordination

Wichtige Fähigkeiten

  • Planen und organisieren
  • Einfallsreichtum
  • Improvisationsfähigkeit
  • Selbständiges Arbeiten
  • Konzentrationsvermögen
  • Genaues und sorgfältiges Arbeiten
  • Auge für Detailarbeiten

1. Aufgaben und Tätigkeiten

Die Aufgaben, Arbeitsmöglichkeiten, Tätigkeiten sowie Arbeitsmittel und Objekte

Aufgaben

Bauzeichner/innen sind im Bereich der Planung und Ausführung von Architektur- und Ingenieurbauwerken sowie im Tief-, Straßen- und Landschaftsbau tätig. Sie erstellen Bauzeichnungen und organisieren und koordinieren Verwaltungsabläufe. Sie arbeiten überwiegend mit rechnergestützten Informations- und Kommunikationssystemen.

Bevor Zeichnungen und Pläne erarbeitet werden, werten Bauzeichner/innen Geländeaufnahmen und Bauausschreibungsunterlagen aus. Ausgangspunkt für die Arbeiten der Bauzeichner/innen sind Zeichnungen und Vorlagen von Architekten und Ingenieuren, damit fertigen sie maßstabgerechte Zeichnungen an. Das geschieht mit Hilfe entsprechender Software-Programme (z.Bsp. CAD-Programme).

Noch haben allerdings auch die herkömmlichen Zeichenbretter und Zeichenmaschinen, Zeichenpapiere, Lineale, Zirkel, Winkelmesser etc nicht ganz ausgedient.

Für die Erstellung und Berechnung von Zeichnungen und Plänen müssen Bauzeichner/innen die zu verarbeitenden Baustoffe und Materialien sowie derer Kombinierbarkeit gut kennen. Außerdem sind ihnen die einschlägigen technischen Vorschriften vertraut, die sie beim Zeichnen der Pläne berücksichtigen.

Je nach gewähltem Schwerpunkt haben Bauzeichner/innen unterschiedlichste Zeichnungen, Pläne und sonstige Unterlagen zu erarbeiten:

  • Im Schwerpunkt Architektur handelt es sich beispielsweise um Grundrisse, Schnitte, Detailzeichnungen und Ansichten von Gebäuden, um Ausführungspläne für die Verlegung von Versorgungsleitungen, Darstellungen der Konstruktionen für den Wärme-, Feuchtigkeits- oder Brandschutz oder um Montagepläne für Beton- und Holzfertigteile.
  • Im Schwerpunkt Ingenieurbau sind Lagepläne für Baugrunduntersuchungen, Unterlagen zu Bodenarten, Bodenprofilen, Darstellungen von Holz- und Metallkonstruktionen, Traggerüsten und Schalungen sowie Positions- und Rohbauzeichnungen anzufertigen. Im Ingenieurbau, das heißt beim Bau von Brücken, Hochhäusern, Kraftwerken und Industriebauten, werden besonders hohe technisch-konstruktive und statische Anforderungen gestellt.
  • Im Schwerpunkt Tief-, Straßen- und Landschaftsbau erstellen Bauzeichner/innen zum Beispiel Lage- und Höhenpläne für den Kanalbau und führen Detailzeichnungen für Schachtbauwerke zur Abwasserbeseitigung aus. Für den Straßenbau fertigen sie Pläne für Straßenuntergründe, Beläge oder Böschungspläne, die auch Angaben zur geplanten Bepflanzung enthalten. Für die einzelnen Bauabschnitte zeichnen sie Übersichts-, Profil- und Kurvenpläne.

In allen Schwerpunkten organisieren und koordinieren Bauzeichner/innen Verwaltungsabläufe. Sie führen fachbezogene Berechnungen durch, kalkulieren z.B. den jeweiligen Materialbedarf, berechnen Aufmaße und führen Abrechnungen aus. Sie arbeiten mit Behörden, wie z.B. dem Bauamt, aber auch den Umweltbehörden und anderen am Bau Beteiligten zusammen.

Arbeitsmöglichkeiten

Bauzeichner/innen sind insbesondere in Ingenieur- und Architekturbüros sowie bei Baubehörden tätig. Im Baugewerbe können sie in den Bereichen Hoch-, Tief- und Verkehrsbau arbeiten. Auch in der allgemeinen öffentlichen Verwaltung, vor allem in der Bauverwaltung, finden sie Arbeit. In der Industrie finden sie in Unternehmen mit eigenen Bauabteilungen Arbeit.

Tätigkeiten

  • Arbeitsabläufe auftragsbezogen planen und koordinieren
  • Bauzeichnungen für Bauplanung und Ausführung erstellen
  • Erstellen eines Vorprojektes
    • Skizzen, Zeichnungen und Pläne für die Bereiche Architektur, Ingenieurbau sowie Tief-, Straßen- und Landschaftsbau erstellen; Ansichten und Schnitte, Perspektiven zeichnerisch bzw. per Computer darstellen
  • Erstellen der Baupläne
    • Maßstabsgerechte Ausführungs- und Detailzeichnungen - meist mit Hilfe des Computers - nach Skizzen, zeichnerischen Vorlagen, Entwürfen, schriftlichen oder mündlichen Anweisungen anfertigen, dabei einschlägige Bauvorschriften, DIN- und Fachnormen beachten
    • Aufmasse und Bestandslisten erstellen
    • Zeichnungen und Pläne mit Maßen und Hinweisen für die Bauausführung versehen
    • Zeichnungsänderungen nach Anweisungen ausführen
    • Abrechnungs- und Bestandspläne anfertigen
    • Fachspezifische Berechnungen durchführen
  • Vermessungsarbeiten durchführen
    • Vorhandene Bausubstanz, Bauten, Bauteile und technische Einrichtung aufmessen
  • Dokumentationen und Zeichnungen für Präsentationen anfertigen, bei der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen mitwirken
  • Bauanträge unter Beachtung von Bauvorschriften ausarbeiten
  • Einfache statische Nachweise berechnen
  • Abrechnungszeichnungen anfertigen und bei Bauabrechnungen mitwirken
  • Pläne fachgerecht archivieren

Arbeitsmittel und Objekte

  • Entwurfsskizzen und Vorlagen
  • Computer und Drucker
  • CAD-Anlagen
  • Schreib- und Zeichengeräte
  • Verschiedene Messgeräte
  • Telefon und Telefax
  • Arbeitsunterlagen
    • Bauvorschriften
    • Technische Vorschriften und Normen
    • Umweltvorschriften

2. Anforderungen

Körperliche Merkmale - Persönlichkeitsmerkmale - Arbeitssituation

Körperliche Merkmale

  • gute Hand / Augenkoordination
  • Hand- und Fingergeschicklichkeit
  • Gutes Sehvermögen
  • Farben unterscheiden können

Persönlichkeitsmerkmale

Nötige Fähigkeiten

  • Werkstoff-, Material- und Produktkunde
  • Bedienen computergesteuerter Geräte
  • Erstellung von technischen Unterlagen – konventionell
  • Erstellung von technischen Unterlagen – computergestützt
  • Arbeiten nach technischen Unterlagen
  • Fachbezogene Rechtsvorschriften
  • Baulehre
  • Zeichnerisches Darstellungsvermögen
  • Rechnerische Fähigkeiten
  • Erweiterte EDV-Kenntnisse
  • Kenntnisse in Vermessungskunde
  • Kenntnisse in der Sicherheitskoordination

Eigenschaften               

  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Planen und organisieren
  • Einfallsreichtum, Improvisationsfähigkeit
  • Teamarbeit
  • Ertragen von Stress
  • Selbständiges Arbeiten
  • Konzentrationsvermögen
  • Lernbegierig
  • Genaues und sorgfältiges Arbeiten
  • Auge für Detailarbeiten

Interessen

  • zeichnerische Tätigkeiten
  • Neigung zu Präzisionsarbeit
  • Interesse an Technik
  • Interesse am Bauen und Konstruieren


Arbeitssituation

Bauzeichner/innen führen ihre körperlich leichte Arbeit meist im Sitzen durch. Im Stehen arbeiten sie, wenn sie am Reißbrett arbeiten müssen.

Sie sind in geschlossenen Räumen, teilweise bei künstlicher Beleuchtung tätig.

Wenn sie auf Baustellen zu tun haben, sind sie zeitweise auch im Freien tätig und Witterungseinflüssen sowie Baulärm ausgesetzt.

Durch enge Fertigstellungstermine kann Zeitdruck entstehen, gegebenenfalls sind auch Überstunden zu leisten.

3. Ausbildung / Studium

Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft und in Belgien -
Anerkennung und Gleichstellung der Diplome

Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten in Belgien

Informationen für die Französischsprachige Gemeinschaft erteilt der Service d’information sur les études et les professions (SIEP), weitere Informationen zum Unterrichtswesen in der Französischsprachigen Gemeinschaft finden Sie im Internet. Eine einzige Schule in der französischen Gemeinschaft organisiert einen Bachelorstudiengang (Tageskurse) zum Bauzeichner (Dessin d’Architecture):

  • Institut Saint-Luc, St. Gilles

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit ein Studium als Bautechniker, mit der Option „bureau d’études“ zu machen:

  • Haute Ecole de la Province de Liège, Verviers

Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Das schulische Bildungsangebot der DG entnehmen Sie bitte der Broschüre „Ausbildung für Schüler und Jugendliche“.

Anerkennung und Gleichstellung der Diplome

Für die Gleichstellung und Anerkennung von schulischen Abschlüssen (vom Primarschulabschluss bis zum Universitätsabschluss) in der Deutschsprachigen Gemeinschaft ist das Ministerium zuständig. Dort sind auch weitere Informationen zu diesem Thema erhältlich.

Links
Kontakte

RSI - Robert-Schuman-Institut
Vervierser Straße 89-93
4700 Eupen
Tel.: +32 87 591270
Email: info@rsi-eupen.be
http://www.rsi-eupen.be

4. Weiterbildung und Spezialisierung

Weiterbildungsmöglichkeiten in Belgien und in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Weiterbildungsmöglichkeiten in Belgien

Informationen für die Französischsprachige Gemeinschaft erteilt der Service d’information sur les études et les professions (SIEP), weitere Informationen zum Unterrichtswesen in der Französischsprachigen Gemeinschaft finden Sie im Internet.

Das Kompetenzentrum Bauwesen in Lüttich organisiert Weiterbildungen zum Bauzeichner. Informationen sind auf der Internetseite erhältlich.

Weiterbildungsmöglichkeiten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Berufsspezifische Weiterbildungen

Das aktuelle Weiterbildungsangebot für die Deutschsprachige Gemeinschaft finden Sie auf der Internetseite des Weiterbildungsdienstes der DG.

Links
Kontakte

Weiterbildungsdienst der DG
Gospertstraße 1
4700 Eupen
Tel.: 0800 92187 (kostenlos)
+32 87 596499
Fax: +32 87 556476
Email: weiterbildung@dgov.be
http://www.weiterbildung.be

5. Verwandte Berufe

Verwandte Berufe

  • Technische/r Zeichner/in
  • Zeichner/in – Fachrichtung Elektrizität
  • Zeichner/in – Fachrichtung Metall und Maschinenbau
  • Zeichner/in – Fachrichtung Holz und Möbel
  • Zeichner/in – Fachrichtung geografische Studien
  • Kartograph/in
  • Zeichner – Fachrichtung Textil
  • Vermessungstechniker/in
  • Architekt/in
Links

6. Sonstige Informationsquellen

Hinweise zu Literatur und Medien, Internet- & Kontaktadressen

Hinweise zu Literatur und Medien, Internet- und Kontaktadressen

Links
Kontakte

Architectes - Bâtisseurs
Chemin des deux maisons 75/15
1200 Bruxelles
Tel.: +32 2 7709222
Fax: +32 2 7723243
Email: a-b@brenda.be
http://www.a-b.be

CCATM - Secrétariat de la Commission Communale de l'Aménagement du Territoire et de Mobilité
Quai de la Batte 10
4000 Liège
Tel.: +32 4 2219096
Fax: +32 4 2219248
Email: urbanisme@liege.be
http://www.liege.be/urbanisme/default.htm

DGATLP - Direction générale de l'aménagement du territoire, du logement et du patrimoine
Direction de Liège
Montagne Sainte Walburge 2
4000 Liège
Tel.: +32 4 2245411
Fax: +32 4 2245466
http://mrw.wallonie.be/dgatlp/dgatlp/default.asp

7. Berufsfilme

Berufsfilme

Filme zum Beruf

Berufsinformation des VDAB (Belgien - in niederländisch)

Stichwortsuche
Weitere Links
aktuelle Stellenangebote
Le Forem - Dienst für Ausbildung und Beschäftigung der Wallonischen Region
VDAB - Flämischer Dienst für Vermittlung und Ausbildung
Actiris - Dienst der Region Brüssel für Arbeitsvermittlung
Eures - Das europäische Portal zur beruflichen Mobilität
Berufenet - Das Netzwerk für Berufe der Bundesagentur für Arbeit


logo_demetec © Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft | Impressum